Roxane Gay – Schwierige Frauen

Manchmal, wenn ich meilenweit weg bin, im Wald, […], habe ich das Gefühl, ich bin der erste Mensch, der je dort war. Wenn ich aufschaue, sind die Bäume so dicht, dass ich kaum den Himmel sehe. Ich kriege solche Angst, aber irgendwie hat die Welt dort Hand und Fuß. So fühlt es sich an, wenn ich mit dir zusammen bin.

S. 117.

Roxane Gays Essaybände Hunger und Bad Feminist haben mich jeweils gefesselt und bereichert. Ihre schonungslos ehrlichen Erfahrungsberichte waren bewegend, verstörend, schmerzhaft und lehrreich. Natürlich wollte ich gern auch einmal belletristische Texte von ihr lesen. Bei @btb_verlag sind im Band Schwierige Frauen nun 21 Kurzgeschichten erschienen, die teilweise realistisch sind, teilweise aber auch einer grotesken Fantasiewelt entstammen.
Allen gemeinsam: Sie handeln von Frauen. Sie handeln von Müttern und Schwestern, Schwarzen und weißen Frauen aller sozialen und gesellschaftlichen Schichten, von physischer und psychischer Gewalt. All diese Frauen sind keine einfachen Figuren. Es sind „Schwierige Frauen“ – wie du und ich, wie jede einzelne von uns.

Wie in jedem Kurzgeschichtenband empfand ich manche Geschichten viel stärker, als andere. Manche haben mich mit ihrer brachialen und expliziten Gewalt schockiert, manche durch ihre leisen Untertöne. Einige Motive wiederholten sich auffällig häufig, sodass ich oft dachte: „oh, schon wieder?“.
So spielen jede Menge Zwillinge eine Rolle, es gibt einige Fehlgeburten und die Darstellungen von Sexualität beschränken sich aufs „gefickt werden“. All das hat meine Lesebegeisterung etwas gedämpft, nichtsdestotrotz haben sich ein paar starke Geschichten eingebrannt und beschäftigen mich nachhaltig, andere wiederum sind schon wieder dem Vergessen anheim gefallen.
Da die Texte sich sehr flüssig weglesen ließen und jeder auf seine eigene Weise soghaft wirkte, hinterlässt das Buch im großen und ganzen einen positiven Gesamteindruck.

Habt ihr es schon gelesen? Welche Geschichte hat euch besonders gefesselt? Welche Kurzgeschichtenbände sind eure Liebsten?

Vielen Dank an das @bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.