Melanie Raabe – Die Wälder

Ich habe gestern „Die Wälder“ von Melanie Raabe beendet.
Vielen Dank an den @btb_verlag für das Rezensionsexemplar.

Nina ist Ärztin und lebt in der Stadt. Eines Tages erfährt sie am Telefon vom Tod von Tim, ihres besten Freundes aus Kindertagen. Gemeinsam wohnten die beiden in einem von Wäldern umgebenen Dorf. Im Alter von 17 Jahren verschwand hier Tims Schwester Gloria. Sie zu finden hatten sich die Kinder vorgenommen. Kurz vor seinem Tod war Tim in das Dorf zurück gekehrt und hatte Nina einen letzten Brief geschrieben, in dem er angibt, das letzte Puzzleteil gefunden zu haben. Nun ist er Tod. Nina macht sich sofort auf den Weg in ihre alte Heimat und stellt sich all den Dämonen ihrer gemeinsamen Vergangenheit. Und dabei ist sie nicht allein…

Ich habe zuvor bereits „Die Falle“ und „Der Schatten“ der Autorin gelesen. Mit „Die Wälder“ hat Melanie Raabe einen weiteren Thriller geschrieben, den ich dieses Mal allerdings eher im unteren Mittelmaß ansiedeln würde.
Ich war zu Beginn etwas überrumpelt, weil man keine Zeit hat, im Geschehen anzukommen. Der Plot startet ohne Umschweife. Dafür gibt es im Mittelteil mitunter Längen und Wiederholungen.

Die eine oder andere Beschreibung erschien mir unlogisch oder nicht nachvollziehbar, nicht alles hat für mich Sinn ergeben und der Plot verlief nicht überraschend. Manches wirkte auf mich außerdem zu konstruiert. Das Ende hatte meiner Meinung nach außerdem gleich mehrere Schwächen.


Die Sprache war jedoch flüssig und es las sich gut. Die Spannung wurde trotz meinen Kritikpunkten aufrecht erhalten.
Ein Thriller, mit dem man sich durchaus gut die Zeit vertreiben kann, aber nicht muss.

Habt ihr es auch gelesen? Wie fandet ihr es? Haben sich euch manche Dinge auch nicht erschlossen? Versteht ihr meine Kritikpunkte oder seht ihr das ganz anders?

3 thoughts on “Melanie Raabe – Die Wälder

  1. Hallo Frieda

    Nein, ich habe es noch nicht gelesen. Da ich Melanie Raabes Bücher sehr gerne mag, werde ich das sicher noch nachholen. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird. War das dein erstes Buch von der Autorin?

    Liebe Grüße,
    Gisela

    1. Hallo Gisela

      Nein, es war nicht mein erstes von Melanie Raabe. Ich hatte zuvor bereits „Die Falle“ und „Der Schatten“ gelesen. Beide haben mir deutlich besser gefallen, als dieses neue Buch von ihr.
      Ich wünsche dir dennoch viel Freude damit und hoffe, dass du voll auf deine Kosten kommst.

      Liebe Grüße
      Selina

  2. Hallo,

    danke für die ehrliche Einschätzung des Buches. Ich hatte überlegt es zu lesen, aber kann mich nun anderen Büchern zuwenden. Nichts finde ich schlimmer, als Längen und Wiederholungen in einem Thriller. Er muss mich am Lesen halten, am besten die ganze Nacht.

    Viele Grüße
    Jay (Bücher wie Sterne)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.