Ibram X. Kendi – How to be an Antiracist

In How to be an Antiracist erzählt Autor Ibram X. Kendi sehr autobiografisch von seinem Lebensweg und dem Wandel seiner eigenen Gesinnung und Einstellung gegenüber anderen Menschen. Kendi ist selbst Schwarz und US Amerikaner. Er erläutert nicht nur anhand der Geschichte der USA die Ursprünge des systemischen Rassismus dort, sondern berichtet auch, wie dieser sein eigenes Bild von Schwarzen prägte, ihn selbst und sein Denken durch rassistische Vorurteile prägte.

Das Ganze ist natürlich ohne Zweifel wahnsinnig wichtig und interessant, dennoch gab es für mich den einen oder anderen Kritikpunkt. Zunächst halte ich den Titel für irreführend. Zwar wird unter jeder Kapitelüberschrift eine kurze Unterscheidung zwischen rassistischer und antirassistischer Denkweise vorgenommen, der übrige Text beschränkt sich allerdings vornehmlich auf die Aufzählung von Fakten zu systematischem Rassismus in den USA und Überlegungen zu dessen Ursprüngen, sowie Anekdoten aus dem Leben des Autors. Für mich persönlich irritierend war außerdem, wie oft das N*-Wort vorkam und teilweise auch ausgeschrieben war. Meistens wurde es zwar innerhalb von Zitaten in historischem Kontext genannt, dennoch war die Häufigkeit exorbitant und ließ mich jedes Mal stocken.

Mein Fazit: Wer sich für Schwarze US-amerikanische Biografien, die Ursprünge des systemischen Rassismus dort und Geschichte und Gesellschaft des Landes interessiert, dem sei dieses Buch wirklich wärmstens empfohlen. Wer sich mit seinen eigenen Rassismen und dem Thema generell auseinander setzen möchte, dem würde ich Alice Hasters‘ Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten und Tupoka Ogettes Exit Racism ans Herz legen.

1 thought on “Ibram X. Kendi – How to be an Antiracist

  1. Eine sehr schöne Rezension zu einem äußerst wichtigen Thema! Ich kannte das Buch bisher nicht, deine anderen Empfehlungen schon. Deinen Blog habe ich mir direkt notiert, schön, dass ich darauf gestoßen bin =)

    Zeilentänzerin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.