Lesemonat Juni

Zu meinen gelesenen Büchern:
Es waren im Juni fünf an der Zahl.

Mein Romanhighlight war ganz eindeutig Shida Bazyars „Drei Kameradinnen“. Es hallt immer noch nach und ich liebe alles daran.

Auch das einzige Sachbuch in diesem Monat, „Das Unwohlsein der modernen Mutter“ von @mareicares Mareice Kaiser war unglaublich bereichernd. Ich habe mich beim Lesen sehr gesehen gefühlt und kann es wirklich allen ans Herz legen – Eltern oder nicht.

Die Romane „Das Wunder“ von Emma Donaghue und „Wetter“ von Jenny Offill sowie der Kurzgeschichtenband „Dinosaurier auf anderen Planeten“ von Danielle McLaughlin konnten mich dann leider aus verschiedenen Gründen nicht aus den Socken hauen.

Im Juni habe ich alle gelesenen Bücher rezensiert, sodass ihr etwas ausführlichere Texte zu allen in meinem Feed findet.

Wie war euer Lesemonat? Waren Highlights oder Flops dabei? Irgendwelche Geheimtipps oder Überraschungen? Erzählt mir davon!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.