Lesemonat Dezember

Spät, aber nicht ZU spät kommt hier mein Lesemonat Dezember:

• „Die Hochhausspringerin“ von Julia von Lucadou hat mich gefesselt und gegruselt, weil die hier beschriebene Welt sich gar nicht so sehr von der unseren unterscheidet.

• Philipp Fleiters „Verbrechen von nebenan“ konnten als Buch ebenso überzeugen, wie der gleichnamige Podcast. Der Titel hat meine True-Crime-Themenwoche eingeleitet.

• „Wildauge“ von Katja Kettu fand ich so gar nicht gut, auch wenn mir viele begeisterte Stimmen widersprechen würden. Das war für mich ein totaler Reinfall.

• Maja Lundes „Die Schneeschwester“ hat meinen Sohn und mich durch die Adventszeit begleitet und ist mit seinen bezaubernden Illustrationen ein wunderschönes Weihnachtsbuch für groß und klein.

• „Wahre Verbrechen“ von Christine Brand bot neues Futter für mein kleines True-Crime-Herz. Spannende und weniger bekannte Fälle, aufgearbeitet durch die Gerichtsreporterin.

• Hallie Rubenhold hat sich in „The Five“ der anderen Seite der Verbrechenswelt gewidmet und die Biografien der fünf Frauen aufgeschrieben, die von Jack Ripper ermordet wurden.

• Mit „Wenn Kinder töten“ von Stephan Harbort habe ich die Themenwoche abgeschlossen. Er hat das schwierige Thema sensibel aufgearbeitet, ohne mit dem Finger auf Schuldige zu zeigen.

• Tanya Tagaqs „Eisfuchs“ beeindruckte vor allem durch eine poetische und schöne Sprache. Der Plot war fesselnd, auch wenn er mich ratlos zurück ließ.

• „Furiositäten“ von Anna Geselle ist ein Comic über die weibliche Wut, der in bester Liv-Strömquist-Manier Witz und Gesellschaftskritik miteinander verbindet.

Wie immer findet ihr zu allen Titeln ausführlichere Rezensionen in meinem Feed.

Alles in allem war der Dezember mit neun beendeten Büchern ein guter Lesemonat. Leider konnte ich 2021 nicht an die beiden Vorjahre anschließen und habe mein Leseziel von 100 Büchern mit 95 knapp verfehlt. Dafür, dass ich seit März aber doppelt so viel arbeite wie zuvor, bin ich aber dennoch sehr zufrieden.
Die Jahreshighlights lasse ich in den nächsten Tagen folgen.
Für 2022 sollen es wieder 100 Bücher werden.

Wie war euer Dezember? Habt ihr Leseziele fürs neue Jahr?

Fotocredits gehen an mein cooles Kind.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.