Romy Hausmann – True Crime. Der Abgrund in dir

Darf man das? Ein Buch über wahre Verbrechen mit Liebe beenden? Ja, entscheide ich. Weil dieses Buch nicht dazu gedacht ist, Angst zu machen, trotz all der schlimmen Fälle, die wir darin kennengelernt haben. Es ist nicht denen gewidmet, die den Schmerz und das Chaos gebracht haben, sondern denen, die unverschuldet die Konsequenzen tragen mussten. Ihr seid nicht nur Namen und Schlagzeilen. Wir vergessen euch nicht. Wir werden eure Geschichten erzählen und versuchen, daraus zu lernen.

S. 365.

Dass ich im TrueCrime-Hypetrain ganz weit vorne mitreise, ist kein Geheimnis. Meine mitunter etwas morbide Obsession hat im Freundeskreis regelmäßig verständnislos lächelndes Kopfschütteln zur Folge. Klar, dass ich das neue Buch der Thrillerautorin Romy Hausmann lesen musste, das sich mit wahren Kriminalfällen beschäftigt.

Ihr Anspruch: Zeigen, dass das echte Leben Geschichten schreibt, die so absurd sind, dass man sie nicht als Roman veröffentlichen könnte, weil sie schlicht unglaubwürdig wirken würden. Hausmann hat daher insgesamt elf Fälle recherchiert, mit Angehörigen, Betroffenen und Expert*innen gesprochen und ihre Recherchen in Kurzprosa umformuliert. Zwischen den Fällen bekommen wir Interviews und Tagebucheinträge zu lesen, die tiefe Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt der Autorin während der Arbeit an ihrem Buch gewähren. Ein Fall zieht sich außerdem wie ein roter Faden durch das Buch und begleitet den/die Leser*in von Beginn an. Dieser besondere Aufbau erhält die Spannung bis zum Schluss, bietet aber auch kleine Pausen zum Durchatmen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es ist nicht nur unfassbar gut recherchiert, durch die Prosatexte taucht man auch tief in die Fälle und jeweiligen Perspektiven ein. Trotz meines umfassenden TrueCrime-Wissens, waren mir fast alle Fälle neu und das Ganze dadurch umso spannender.
Ein absolutes Muss für jeden TrueCrime- und/oder Thriller-Fan!

Ans Herz legen möchte ich euch ferner den zum Buch gehörigen Podcast mit @romyhausmann und @markito_benecke , in dem die Fälle aus dem Buch noch einmal weiterführend behandelt und unter die Lupe genommen werden. Liebe alles daran!

Buch ist geliehen, diese Werbung unbezahlt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.