Alles neu macht der März…

Normalerweise zeige ich euch Rezensionen oder monatliche Zusammenfassungen.
Normalerweise poste ich nicht einfach nur Bücher, die ich gekauft habe.
Normalerweise…

Im Moment ist aber bei mir nix normal und die Bücher habe ich zwar alle heute in „meinem“ Buchladen erstanden, aber sie sind etwas besonderes, denn es sind die letzten Bücher, die ich als Angestellte in diesem „meinem“ Buchladen gekauft habe. Nach zwei Jahren und zehn Monaten endet meine außerordentlich steile Karriere als Buchhändlerin.

Holterdiepolter hat es sich ergeben, es ging Schlag auf Schlag und ab nächste Woche bin ich Bibliotheksangestellte im öffentlichen Dienst und arbeite in Vollzeit.
Wow.

Am 10.02. hatte ich ein Vorstellungsgespräch und Peng! Das hat in den letzten Tagen und Wochen unheimlich viel Raum in meinem Kopf eingenommen.

Ich habe die Arbeit als Buchhändlerin immer geliebt, die Zeit mit den Kolleg*innen sehr geschätzt, hatte Spaß an der Kundenberatung und all den anderen Dingen, die so anfielen, aber nun ist es Zeit für etwas Neues.

Durch die Verdoppelung meiner Arbeitszeit werde ich ziemlich sicher weniger zum Lesen, Rezensieren und Bookstagrammen kommen. Bitte seht es mir nach! Besonders in der Anfangszeit wird es wahrscheinlich sehr ruhig um mich werden, bis ich angekommen bin, bis sich alles eingependelt hat, bis wir hier zu Hause neue Routinen gefunden haben.

Ich freue mich wahnsinnig darauf, die Bibliothek, in der ich schon als Kind ein und aus gegangen bin, zukünftig täglich zu „besuchen“ und meinen Teil dazu beizutragen, dass sie so großartig bleibt, wie sie ist.
Und zum Glück ist „mein“ Laden nur einen Katzensprung entfernt…

Bald werde ich mich dann wie ihr seht, einem Dystopie-Themenkomplex widmen und hoffentlich mit neuen Rezensionen aufwarten.

3 thoughts on “Alles neu macht der März…

  1. Hallo,

    ich bin schon gespannt, ob du uns etwas aus deinem Neuen Beruf berichten wirst! Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Freude und Erfolg mit dem neuen Tätigkeitsfeld.

    „Die Hochhausspringerin“ wartet hier schon länger darauf, gelesen zu werden. Bei den anderen Büchern ist es sicher 20 Jahre her, seit ich sie gelesen habe, und ich hab schon lange vor, sie noch mal zu lesen.

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,

      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich LIEBE meine neue Arbeit und fühle mich dort pudelwohl! 🙂
      Leider habe ich dadurch natürlich auf einmal viel weniger Zeit zu lesen, aber ich tue mein bestes, mir möglichst viel freizuschaufeln.
      Liebe Grüße
      Selina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.