Lesemonat Mai

Mein Lesemonat Mai umfasst 12 Bücher.
Gelesen habe ich:

– Fumio Sasaki – „Das kann doch weg“: ein Buch über einen minimalistischen Lebensstil. Mit ein paar Abstrichen inspirierend.


– „Great green Thinking“, in dem der Fokus auf die Möglichkeiten systemischer Nachhaltigkeit gelegt und untersucht wird, was passieren muss, damit wir als Gesamtgesellschaft ökologischer leben können.


– Anna Tiefenbacher – „Vanlife“. Absolut nützlich, wenn es bald mit meinem VW-Bus Emma auf Tour gehen soll. Checklisten und Co für Camper.


– Juli Zeh – „Nullzeit“, ein fesselnder, thrillerartiger Roman über toxische Beziehungen. Ich mag die Bücher von Frau Zeh sehr.


– Markus Torgeby – „Unter freiem Himmel“ gab mir die eine oder andere Anregung, manchmal ein bisschen selbstverliebt, der Herr.


– Katarina Schickling – „Die 100 besten Eco Hacks“ vereint Ideen, um unmittelbar ein bisschen ökologischer zu leben.


– „You don’t look gay“. Wichtig. Gut. Lesen.


– Charlotte Schüler – #einfachplastikfreileben bot eine Menge Ratschläge zur Vermeidung von Plastik im Alltag.


– Kevin Rechsteiner – „Tiny House“. Mein Mann und ich träumten vom Leben im Minihaus. Das ist hier, wo wir leben mit unserem Budget leider quasi unmöglich. Wie es aussieht, haben wir diesen Monat aber eine perfekte Alternative gefunden. Mehr dazu später.
Das Buch kann ich jedenfalls allen Träumern und Freunden von kleinen Häusern sehr empfehlen.


– Gabriel Tallent – „Mein Ein und Alles“. Das war hart. Mächtig hart. Und irre spannend.


– Michael Ende – „Rodrigo Raubein“. Eine tolle (Vorlese-)Geschichte um Ritter, Knappen, Puppentheater, Drachen und Freundschaft.


– Otessa Moshfegh – „Mein Jahr der Ruhe und Entspannung“. Amüsanter Zeitvertreib.

Zu einigen der Bücher findet ihr in meinem Feed ausführlichere Rezensionen, allerdings nicht mehr zu allen.
Diesen Monat ist bei mir ganz schön viel Leben passiert und mir ist mal wieder klar geworden, wie viele Dinge es gibt, die wichtiger sind, als Instagram. Also gibt es nur noch Rezensionen zu Büchern, zu denen ich auch etwas zu sagen habe und sagen möchte.
Okay cool Ciao.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.