Ness Knight und Qu Lan – Gute Nacht, Abenteurer

Der @prestelverlag hat mal wieder ein zauberhaftes Buch für große und kleine Kinder im Programm.
„Gute Nacht, Abenteurer – 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern“ ist genau das richtige Buch zum allabendlichen Vorlesen bei herbstlichem Wetter mit Kuscheldecke und heißem Tee.

Ness Knight erzählt von Expeditionen rund um den Globus und den Abenteurer*innen, die die Wagnisse eingingen. Erfreulicherweise verliert sie kein Wort über Kolonialisten wie Kolumbus, der ja nur entdeckte, was schon längst entdeckt war. Dafür hat sie neben „Klassikern“, wie von Humboldt und Piccards Tauchgang zum Marianengraben, auch zahlreiche ProtagonistINNEN im Repertoir, deren Abenteuer keinesfalls weniger spannend, dafür aber viel zu unbekannt sind.

Klar, mit dem Namen Dian Fossey können viele noch was anfangen, aber wisst ihr, dass Lois Pryce allein mit einem Motorrad durch den Iran gereist ist oder dass zu allen Zeiten der Geschichte Frauen an Expeditionen rund um die Welt teilnahmen – wenn es sein musste eben in Männerkleidung?
Kennt ihr die Frau, die allein in Weltrekordzeit die Welt umsegelt hat? Oder die erste Schwarze Pilotin der USA, die sich durch nichts und niemanden davon hat abbringen lassen, ihren Traum zu verwirklichen? Wusstet ihr, dass man IN einem aktiven Vulkan zelten kann?
All das war mir nicht bewusst – und dann kam dieses Buch.

Viele Abende haben das Kind und ich mit offenen Mündern und ungläubigen Augen die Geschichten verfolgt und uns an den bezaubernden Illustrationen von Qu Lan kaum satt sehen können.

Besonders schön fand ich, dass im Zentrum der Geschichten eigentlich immer die Ehrfurcht vor der Natur, ihre Erhabenheit und die Demut der Abenteurer*innen vor ihr stand.

Ein bezauberndes und vor allem inspirierendes Buch, dass ich allen kleinen und großen Forscher*innen, Abenteurer*innen und Entdecker*innen ab 5 Jahren allerwärmstens ans Herzchen legen und empfehlen möchte.

Achso und ganz wichtig: die Schrift auf dem Cover leuchtet im Dunkeln!

Danke ans @bloggerportal und meinen Herzverlag Prestel für das Rezensionsexemplar!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert